Margitta Binner

Margitta Binner

geb. Salchert
* 14.01.1965
† 29.01.2013
Erstellt von Märkische Onlinezeitung Redaktion
Angelegt am 02.02.2013
8.367 Besuche

Kondolenzen (53)

Sie können das Kondolenzbuch nutzen, um den Angehörigen Ihr Beileid zu bekunden, Ihrer eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen oder um dem Verstorbenen einige letzte Worte des Abschieds mitzugeben.

Kondolenz

Unser Engel

23.07.2020 um 21:49 Uhr von Steffi
Meine Liebe Schwiegermama, so lang hab ich diese Seite nicht benutzt, aber jeden Tag denk ich an dich. Heute ist ein neuer Engel zu dir gekommen, mein Onkel. Nimm ihn zu dir und feiert ein Fest. Ich vermisse euch sehr. In Liebe

Kondolenz

meiner geliebten Mama

14.01.2017 um 10:35 Uhr von deine Tochter

Ich glaub daran,
dass die Sterne, die wir sehn,
all jenen den Weg leuchten,
die einmal von uns gehn.

Ich glaub daran,
dass ihr Licht vom Himmel scheint,
die wir lieben dort zu Haus sind,
sie selig sind und frei.

Ich würd dich gern besuchen,
wenn auch nur für einen Tag,
noch einmal gemeinsam Glück erleben,
so wie es früher war.

Ich würd dich gern besuchen,
deine Stimme und Gedanken hören,
noch einmal will ich dich umarmen
und deine Nähe spüren.

Ich glaub daran,
dass ein Funke in uns lebt,
der die Zeit in sich aufnimmt,
bis es zurück in die Heimar fliegt.

Ich glaub daran,
und halt dich fest, so lang es geht,
schließ dich in meine Arme und wünsch dir Glück auf deinem Weg.

Ich würd dich gern besuchen,
wenn auch nur für einen Tag,
noch einmal gemeinsam Glück erleben,
so wie es früher war.

Ich würd dich gern besuchen,
deine Stimme und Gedanken hören,
noch einmal will ich dich umarmen
und deine Nähe spüren.

Ich würd dich gern besuchen,
und halt dich fest, so lang es geht.

Ich würd dich gern besuchen
und wünsch dir Glück auf deinem Weg.

Ich würd dich gern besuchen,
wenn auch nur für einen Tag,
noch einmal gemeinsam Glück erleben,
so wie es früher war.

Ich würd dich gern besuchen,
deine Stimme und Gedanken hören,
noch einmal will ich dich umarmen
und deine Nähe spüren.

Ich würd dich gern besuchen,
wenn auch nur für einen Tag.

Kondolenz

Schönen 1. Advent im Himmel

27.11.2016 um 15:21 Uhr von Steffi

Liebe unvergesse Margitta, es vergeht nicht ein Tag ohne an dich zu denken oder von dir zu sprechen! Du bist und bleibst uns einfach unvergessen! Jetzt beginnt die schöne Vorweihnachtszeit die du sehr mochtest . Es wird für uns nie so ein Weihnachten wie früher aber wir machen das Beste daraus. Wir vermissen den Duft von deinen Plätzchen und deine Freude daran sie uns zum naschen zu geben. Wir werden jedes Weihnachten in Gedanken an dich verbringen sowie auch jeden anderen einzelnen Tag! Was würden wir dafür geben nochmal Weihmachten als komplette Familie zu verbringen - mit dir- und deinen zuckersüßen Enkelkindern! aber wir wissen dass du an diesem Abend bei uns sein wirst! Hab einen schönen 1. Advent da oben! Tausend Küsse

Kondolenz

dem Auge fern, dem Herzen ewig nah

26.12.2015 um 19:35 Uhr von deine Tochter

Liebe Mama,

ich dachte heute an dich, aber das ist nichts neues. Ich dachte auch gestern an dich, und Tage davor auch. Ich denke im schweigen an dich. Ich spreche häufig deinen Namen. Alles was ich habe sind Erinnerungen und ein Bild in einem Rahmen...

Mama ich liebe dich unendlich und vermisse dich...

Das schönste wären Besuchzeiten im Himmel, auch wenn es nur für einen kurzen Augenblick wäre. Es gibt so viele neue Sachen, die dich interessieren würden, dich glücklich machen würden...

Sei doch einfach wieder da...

Kondolenz

Dem Auge fern, dem Herzen ewig nah...

29.01.2015 um 12:06 Uhr von Deine Tochter

Deine Hände

Sie führten mich bei meinen ersten Schritten,

zärtlich sie mir übers Haupt glitten.

Sie hielten mich auch wenn ich schwankte,

spendeten Kraft und Trost wenn ich bangte.

Sie mich vor Bösem warnten,

und mich zur Vorsicht mahnten.

Sie hielten fest die Meine,

musste ich aus Kummer weinen.

Sie umarmten mich voll Liebe,

ich hoffte das es alle Zeit so bliebe....

Ach, wenn ich sie doch wiederfände: 

Liebe MAMA, deine Hände

Weitere laden...